luftbild1.1

2016-07-30 Sommerfest-klein

„SOMMERFEST & PLAYERS-PARTY“

Hallo liebe ETC-ler,
am 30. Juli ab 11:00 Uhr finden zum Abschluss der Clubmeisterschaften wieder alle Endspiele auf der Anlage des ETC statt.
Für alle Besucher bietet sich beim Sommerfest eine gute Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre Spiele, Kaffee & Kuchen oder ein leckeres Bierchen zu genießen.
Abends geht es dann ab 18:00 Uhr mit der allseits beliebten „Players-Party“ weiter, in deren Verlauf die Clubmeister ausgezeichnet werden.
Wir haben einen DJ verpflichtet, der sicherlich seinen Beitrag für die gute Laune und Stimmung leisten wird. Die Terrassenüberdachung wurde erweitert, so dass uns auch das Wetter nichts anhaben kann.
Mevi und sein Team wird uns bestens versorgen – der Grill und kühle Getränke werden bereit stehen. Über Salatspenden würden wir uns wie jedes Jahr sehr freuen.
Freunde und Gäste sind beim Sommerfest herzlich willkommen.
Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung und hat einen Überraschungsgast in petto.

 


FINALPAARUNGEN DER CLUBMEISTERSCHAFT 2016 FAST KOMPLETT

Hier findet ihr die Paarungen und Ergebnisse der Halbfinal- und Finalspiele. ( Tabelle HF+F 2016 ) Stand: 26. Juli


ZWEI AUFSTIEGE // FÜNF KLASSENERHALTE // ZWEI ABSTIEGE

Den ersten Aufstieg in der Saison 2016 sicherten sich die DAMEN 30. Sie blieben das einzige ungeschlagene Team in ihrer Gruppe.
Aufstieg Nummer zwei holten die HERREN 65 im letzten Spiel der Saison.
Das Entscheidungsspiel um den dritten Aufstieg beim ETC verloren die Herren 40 leider ganz knapp mit 4:5 im Match-Tiebreak.
Die HERREN 55 belegen nach dem letzten Spieltag mit einem Sieg gegen den Rochusclub Düsseldorf Platz zwei in der 1. Verbandsliga.
Die HERREN 30 halten im Endspurt der Medensaison Platz drei fest. Dies bedeutet den klaren Klassenerhalt.
Auch die HERREN 60 schlittern knapp am Aufstieg vorbei. Als Gruppendritte sind sie aber trotz Verletzungspech gut platziert.
Das Gleiche gilt für die HERREN 50, die als Tabellendritte ebenfalls gesichert sind.
Trotz aller Bemühungen konnten die Damen 40 und Damen 50 einen Abstieg leider nicht vermeiden.