Liebe Hobbysportler im ETC,
da der Verein ja nicht nur von Medenspielern, sondern in großem Maße von den Hobbyspielern lebt, ist es an der Zeit, auch ihnen ein gleichberechtigtes Forum auf unserer Homepage zu bieten. Hier entsteht also zur Zeit die Seite für alle, denen der Spaß noch über den Ehrgeiz hinaus geht.

Den Beginn machen die ehemaligen DAMEN 50+, die sich aus dem Medenbetrieb ausgeklinkt haben und sich künftig aber immer noch sportlich betätigen wollen. Sie nehmen an einer Freizeitrunde für “Reisemannschaften” teil. Hier der Spielplan unserer “Hobbyisten”:

ENDSPIEL…..
Unser letztes Spiel in Viersen am 14.08. Für mich endlich mal ein Heimspiel, weil ich ja aus Viersen komme.
Ein herrlicher Morgen, das Wetter spielt mit und es erwartet uns mit 22° eine angenehme Temperatur zum Spielen. Wir sind sogar vor den Viersenerinnen da und erkunden schon mal die Lage. Es folgen: eine sehr freundliche Begrüßung, munteres Geplänkel beim Umziehen und ein hoffnungsvoller Start auf dem Platz. Die ersten 4 Doppel werden 3:1 gewonnen. Kurzes Verschnaufen und nach 15 Minuten geht es weiter, wieder gewinnen wir 3 von 4 Doppeln. Unsere verletzte Monika kommt uns besuchen um uns zu unterstützen. Hauptsächlich aber auch, um an der netten Gemeinschaft teilzunehmen. Fazit der Spiele: „Ein klarer Sieg von 8.2 nachdem auch die letzten beiden Doppel für uns entschieden werden“.

Gut, dass wir kurz vor 13:00 Uhr fertig sind, denn jetzt bahnt die Sonne sich wieder langsam ihren Weg. In der Dusche wird es eng, da Gisela sich vor dem Spiegel ausbreitet und verkündet: “Ach was bin ich doch schön“. Warum das so ist, werde ich hier aber nicht verraten. ^^ Trotzdem dürfen wir auch alle mal in den Spiegel sehen.^^

Zum Abschluss gibt es ein gutbürgerliches Essen, wie bei Muttern zu Hause und zwar: Hackbraten in Rahmsoße mit Kartoffeln und Kohlrabi. Es hat gut geschmeckt und es war ein toller Vormittag mit sehr netten Spielerinnen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Wie geht es weiter?
Da keine Spielergebnisse kommuniziert werden, weil nicht weiter wichtig, treffen wir uns am 26.09. mit den Spielerinnen aller Mannschaften in Viersen. Es wird Kaffee und Kuchen geben, außerdem wird der Gewinner gekürt und der Verlierer erhält die Laterne. Wir werden weder das Eine noch das Andere sein, sondern uns schön im oberen Drittel befinden.


Die Aufstellung der Reisedamen auf dem Bild:
(von links nach rechts)
Hauers Hiltrud
Papzien Rosie
Busch Gisela
Weber Marion
Dowé Monika
Meyers Lissi
Neuherz Hille
Optenplatz Maria (vorne links)
Verkaar Ela (vorne rechts)

Auf dem Bild fehlen:
Zeien Andrea
Daniel Marita
Rebell Gudrun
Kox Christa
Przybilla Ulla