Spielordnung ETC 2018

Spielzeiten
Die Spielzeit für ein Einzel beträgt 1 Stunde, für ein Doppel 1 ½ Stunden. Laufende Spielpaarungen dürfen vor Ablauf der eingetragenen Zeit nicht abgelöst werden. Ist ein Einzel eingetragen und ergibt sich während der Spielzeit ein Doppel, darf die ursprünglich für das Einzel eingetragene Spielzeit um eine halbe Stunde verlängert werden, sofern zwischenzeitlich keine Nachfolgeeintragung vorgenommen wurde.

Platzpflege
Die Spielzeit beinhaltet auch die notwendige Platzpflege (Wässern, Abziehen, Linien säubern etc.).
Die Plätze sind über die Grundlinie hinaus abzuziehen, um Moosbildung zu verhindern. Es ist untersagt, bei Pfützenbildung auf den Plätzen Löcher zu bohren, um ein schnelleres Versickern des Wassers zu ermöglichen. Auch darf das Wasser nicht mit den Netzen abgezogen werden, da hierdurch Sand mit abgezogen wird und die Linien erhöht liegen. Wir bitten Euch, die Plätze vor und nach dem Spiel ausreichend zu wässern und Unebenheiten sowie entsatndene Löcher durch Fußabdrücke wieder zu beseitigen.
Nach getaner Arbeit die Abziehnetze wieder an die dafür vorgesehenen Haken hängen.

Buchungen
Buchungen auf der Buchungstafel sind in jedem Fall vorzunehmen. Eine Buchung kann erst vorgenommen werden, wenn alle Spielpartner anwesend sind.

Gastspieler
Gastspieler (auch in Begleitung eines Clubmitglieds) müssen sich vor Spielbeginn beim Clubwirt anmelden und die Gastgebühr von € 7,50 / Tag entrichten. Ein Gastspieler kann max. 3x spielen – danach muss er in den Verein eintreten.

Es sind bei der Buchung zunächst alle freien Plätze zu belegen. Wenn ein Platz frei ist, darf eine laufende Spielpaarung nicht abgelöst werden, selbst wenn deren eingetragene Spielzeit abgelaufen ist. Erst wenn alle Plätze belegt sein sollten, darf eine laufende Spielpaarung nach Ablauf der eingetragenen Spielzeit abgelöst werden. Jedes Mitglied ist täglich nur einmal spielberechtigt, ausgenommen es sind Plätze frei. Diese Regelung ist für alle Erwachsene und Jugendliche gleich.

Training
Plätze 1 und 2 sind Trainingsplätze. Der Trainer trägt auf der Spielzeittafel ein, wie lange er den Platz voraussichtlich am jeweiligen Tag benötigt. Ist der Trainerplatz frei, kann er ebenfalls für den normalen Spielbetrieb genutzt werden.

Sonstige Regelungen
Der Platzwart kann die Plätze – falls erforderlich – sperren. Die Platzpflege hat dann Vorrang.

Turniere und Medenspiele haben bei der Platzbelegung Vorrang. Sie werden vorher vom Sport- bzw. Jugendwart durch Aushang bekannt gegeben.

Die Buchungstafel darf erst am Ende eines Spieltags gesäubert werden.

Das System erfordert Fairness und Ehrlichkeit von allen Beteiligten. Bei Verstößen gegen die Spielordnung und/oder bei Manipulationen an der Buchungstafel wird der Vorstand tätig.