Die gute Stube von Venekoten

Das Clubhaus des Elmpter TC: eine sympathische Gaststätte für jedermann.

Das Clubhaus des Elmpter Tennis-Clubs (ETC) entwickelt sich zur „guten Stube“ von Venekoten – nicht nur für Tennisspieler, sondern auch für Wanderer, Radfahrer und sonstige Ausflügler.

Für ein freundliches und liebevoll gestaltetes Ambiente sorgt die neue ETC-Clubwirtin Irma Vroom, die das Clubhaus im Sommer 2017 übernommen hat und auch in den kommenden Jahren weiterführen wird. Ihre Handschrift, die viele Jahre das beliebte „Stübchen“ in Overhetfeld prägte, ist auch in der „Venekoten-Stube“, wie das Clubhaus nun heißt, gut erkennbar. Im kleinen Saal lässt eine riesige Fotoleinwand des Venekotensees die Besucher förmlich eintauchen in die grüne Natur, die das ETC-Clubgelände umgibt und es zu einer der schönsten Tennisanlagen der Region macht. Hier kann man bei einem Kaffee, Tee oder Kakao und selbst gebackenem Kuchen die Seele baumeln lassen. Nach einer Wanderung, einer Radtour oder einem Tennismatch ist das der perfekte Ausklang. Tipp: Der warme Apfelkuchen ist besonders zu empfehlen. Im kleinen Saal sind Betriebs- oder Familienfeiern für bis zu 20 Personen problemlos möglich.

Natürlich kommen auch die Freunde eines gepflegten Biers und eines herzhaften Snacks auf ihre Kosten. Die Theke und der Stammtisch sind beliebte Treffpunkte für Gäste, egal ob in Tennis-, Wander- oder Fahrradkleidung. Gerade im Sommer ist die schöne, windgeschützte Außenterrasse ein idealer Ort, um es sich gut gehen zu lassen. Kleine Gäste können sich nur einen Steinwurf entfernt in Sichtweite der Eltern auf einem großen und gerade frisch renovierten Spielplatz austoben.

Kulinarisch hält Irma eine kleine, aber feine Karte bereit. Gerne genommen wird der frische Tagesteller. Für 9,50 Euro gibt es wechselnde Gerichte, zum Beispiel Kräuterrinderbraten, Spätzle und Rotkohl oder Senf-Krustenbraten mit Bohnengemüse und Kartoffelgratin. Klassiker wie die Currywurst mit Pommes oder niederländische Spezialitäten wie „frikandel speciaal“ oder „Bitterballen“ sind ebenfalls im Angebot.

Kleines Schmankerl für vierbeinige Gäste: Von April bis September bietet Irma immer auch ein Hundegericht an.

Während der Sommersaison von April bis September ist die Venekoten-Stube an sieben Tagen in der Woche jeweils ab 12 Uhr geöffnet. In der Wintersaison von Oktober bis März sind Gäste freitags ab 17 Uhr sowie samstags und sonntags ab 12 Uhr willkommen.

Zum Abschluss des Jahres 2017 lädt Irma zu einer rauschenden Silvesterfeier ein. Statt Feuerwerk gibt es eine kleine Lichtshow auf dem Wasser. Der Eintritt kostet insgesamt 65 Euro pro Person – darin enthalten sind zehn Euro als Spende für den Tierschutzhof Niederkrüchten. Auf die Gäste wartet eine „All-Inclusive-Party“. Das Essen – es gibt den ganzen Abend über Finger Food bis zum Abwinken – und sämtliche Getränke sind im Preis inbegriffen.

Info und Kontakt:

Venekoten-Stube
Venekotenweg 5
41372 Niederkrüchten
Tel. 02163-83553 oder 0163-6164728